SBnet de Artikelverzeichnis Nachrichten Pressemitteilungen

Pressemitteilungen Artikelverzeichnis und Nachrichten kostenlos

SAT1 Akte Thema berichtet über deinguterRuf

SAT1 Akte Thema berichtet über deinguterRuf

“Wissen, was zu tun ist im Umgang mit der Sexfalle Internet”- mit diesem Titel berichtete die Sendung “Akte Thema” von SAT1 am
deinguterruf Online Reputation deinguterruf Online Reputation
“Wissen, was zu tun ist im Umgang mit der Sexfalle Internet”- mit diesem Titel berichtete die Sendung “Akte Thema” von SAT1 am 09.11.2011 über die Gefahren des Internets auf die Reputation – den guten Ruf im Netz – und machte seine Zuschauer darauf aufmerksam, wo sie aufpassen müssen bzw. wo sie selber eingreifen können und auch sollten.

 

deinguterRuf.de

Einträge Löschen

 

 

deinguterRuf, der Experte für Reputationsmangement

Martin Lux, Geschäftsführer von deinguterRuf, wurde als Experte zu diesem Thema interviewt, da deinguterRuf als erstes Unternehmen deutschlandweit die Gefahren des Internets auf die persönliche Reputation im Internet, das sogenannte “digitale Ich”, erkannte und seit dem entsprechende Tools erarbeitet hat und diese erfolgreich für seine Kunden anwendet. Seit 2007 ist deinguterRuf Marktführer im Bereich Reputationsmanagement und weist entsprechende Erfahrungen auf, von denen Martin Lux in diesem Interview u.a. berichtete.

Der SAT1 Moderator Ulrich Meyer stellte heraus, dass im Netz scheinbar jeder jedem alles mitteilt mit entsprechenden Folgen, die den Einzelnen jedoch gar nicht bewusst sind. Täglich gibt es 100.000 Versuche von Identitätsmissbrauch im Internet und dann ist ein Unternehmen wie deinguterRuf gefragt, das die unliebsamen und ungewollten Einträge im Netz löscht oder verdrängt.

Rufschädigung im Netz und ihre Folgen

In der ausführlichen Reportage berichtete Gitta R., Kundin von deinguterRuf, wie ihre Reputation im Internet durch einen Dritten, nämlich ihren Ex-Lebensgefährten, verunglimpft wurde, welche seelischen und psychischen Folgen diese negative Reputation für sie hatte und wie sie letztlich u.a. mit Hilfe von deinguterRuf (http://www.deinguterruf.de) das Problem gelöst hat:
Es begann damit, dass der Ex-Lebensgefährte von Gitta R. intime Fotos von ihr machte. Als Gitta R. sich von ihm trennen wollte, zwang er sie mit der Androhung, diese intimen Fotos ins Netz zu stellen, zu ihr zurück zu kommen. Aus Angst vor der Bloßstellung kehrte sie zu ihm zurück. Irgendwann hielt sie es aber nicht mehr aus, verließ ihn und nahm die Diffamierung im Netz in Kauf. Ihr Ex-Lebengefährte stellte kompromittierende Fotos ein und verschickte stündlich Links mit diesen Fotos an Freunde und Bekannte. Daraufhin traute sie sich drei Wochen nicht mehr in die Öffentlichkeit. Dann jedoch wurde sie aktiv, indem sie zunächst ihren Freunden und Bekannten von der Situation berichtete. Um diese diffamierenden Fotos aus dem Netz zu löschen, wandte sie sich schließlich an deinguterRuf.
deinguterRuf entfernte erfolgreich alle kompromittierende Bilder und Inhalte aus dem Netz, so dass sich Gitta R. nach dieser schweren Zeit wieder in die Öffentlichkeit traut und ihr Selbstbewusstsein und ihre Freiheit wieder gefunden hat.

Löschen von unliebsamen Einträgen im Internet

Auf die Frage an Martin Lux wie und mit welcher Erfolgsquote deinguterRuf solche diffamierenden Fotos aber auch Inhalte aus dem Internet entfernt, erläuterte er, dass deinguterRuf sich zunächst die unliebsamen Seiten hinsichtlich der Berechtigung der Löschung anschaut und dann mit dem entsprechenden Betreiber kommuniziert. Aufgrund der langen Erfahrung und des inzwischen gut aufgebauten Netzwerkes liegt bei deinguterRuf (http://www.deinguterruf.de/) die Erfolgsquote der Löschungen aus dem Netz bei 85%, bei einem Preis von 29,95 Euro. Die übrigen 15% können verdrängt werden. Da meistens nur die ersten Seiten von Suchmaschinen wie Google etc. gelesen werden, geht es dann im Rahmen des Reputationsmanagements darum, die unliebsamen Einträgen von der ersten Seite auf die Seiten 4, 5 usw. zu verdrängen und somit aus dem Fokus zu nehmen.

Ulrich Meyer fasst den Beitrag von Martin Lux, deinguterRuf, zum Thema Online Reputationsmanagement abschließend wie folgt zusammen: “In Suchmaschinen unliebsame Einträge nach hinten zu verschieben ist durchaus ein Weg, wenn das Löschen von diesen Einträgen idealerweise nicht geht.”

 

, , , , , , , ,

Der positive Leumund im Web darf kein Zufallstreffer sein

Der positive Leumund im Web darf kein Zufallstreffer sein

Der “gute Name” und demzufolge die Stellung im World Wide Web nimmt durchgehend an Bedeutsamkeit zu. Leben Sie nicht länger mit rufschädigenden Inhalten, verwenden Sie die Vorteile eines fachgerechten Reputationsmanagements. Dein guter Ruf .de bietet Ihnen Services rund um das Thema Online-Ansehen. Begonnen von der Nachforschung nach Einträgen im Web, über das Aussortieren von widrigen Einträgen aus dem Netz bis zum Aufbau einer positiven, echten Reputation.

Informationen erhalten Interessierte unter: www.deinguterruf.de

 

Tag: , , , , , , , , , , , ,