Heinz von Heiden für Deutschen Traumhauspreis 2013 nominiert

Noch bis Ende März für Bungalow Oranienburg abstimmen

Isernhagen, März 2013. Der Countdown läuft: Noch bis Ende März kann für den Heinz von Heiden-Bungalow Oranienburg abgestimmt werden. Der lichtdurchflutete Bungalow ist beim Deutschen Traumhauspreis 2013 in der Kategorie „Bungalows“nominiert. Nun entscheidet die Abstimmung von Wählern, ob sich das Heinz von Heiden-Haus mit seiner attraktiven Architektur durchsetzen kann und den beliebten Publikumspreis gewinnt.

 

 

Bereits zum 16. Mal in Folge wird der Deutsche Traumhauspreis an Haushersteller in ganz Deutschland verliehen. Diesmal konnten sich die Traumhaus-Bewerber zwischensieben Kategorien entscheiden: Einsteigerhäuser, Wohn-, Ess- und Kochbereich. Die vier bodentiefen Glasschiebetüren und die beiden in den Giebel eingebauten Glaselemente sorgen für einen lichtdurchfluteten Raum, ausgebaut bis unter die Dachkonstruktion. Bei Sonnenschein laden die zwei überdachten Terrassen zum Verweilen ein. Der Flur führt zum Elternschlafzimmer sowie zu den zwei nebeneinander liegenden Zimmern für die Kinder. Das Haus verfügt über zwei Bäder und ein separates Gäste-WC sowie einen Hauswirtschaftsraum im großzügig geplanten Keller. Wohnen im Bungalow bedeutet, alle notwendigen Räume stufenlos erreichen zu können – ein großer Vorteil für Familien mit kleinen Kindern sowie für ältere Menschen.

 

 

Der Deutsche Traumhauspreis 2013 wird von „Bellevue“, Europas größtem Immobilienmagazin, „house and more“, dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch-Hall mit einer Druckauflage von zwei Millionen, sowie von Immonet, einem der führenden Immobilienportalen Deutschlands, ausgerichtet. Alle Leser und Internetnutzer können in der Zeit zwischen dem 1. Februar und dem 31. März 2013 für ihr Traumhaus abstimmen. Die Wahl findet in den Zeitschriften „Bellevue“ und „house and more“ statt.Online kann auf www.schwaebisch-hall.de und www.immonet.de abgestimmt werden.

Weitere Informationen zum Massivhaushersteller Heinz von Heiden unter:

www.heinzvonheiden.de

Deutscher Traumhauspreis 2013 Heinz von Heiden ist mit dem Bungalow Oranienburg nominiert

 

Isernhagen, Februar 2013. Nun ist es offiziell: Wohn-, Ess- und Kochbereich. Die vier bodentiefen Glasschiebetüren und die beiden in den Giebel eingebauten Glaselemente sorgen für einen lichtdurchfluteten Raum, ausgebaut bis unter die Dachkonstruktion. Bei Sonnenschein laden die zwei überdachten Terrassen zum Verweilen ein. Der Flur führt zum Elternschlafzimmer sowie zu den zwei nebeneinander liegenden Zimmern für die Kinder. Das Haus verfügt über zwei Bäder und ein separates Gäste-WC sowie einen Hauswirtschaftsraum im großzügig geplanten Keller. Wohnen im Bungalow bedeutet, alle notwendigen Räume stufenlos erreichen zu können – ein großer Vorteil für Familien mit kleinen Kindern sowie für ältere Menschen.

 

 

Der Deutsche Traumhauspreis 2013 wird von „Bellevue“, Europas größtem Immobilienmagazin, „house and more“, dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch-Hall mit einer Druckauflage von zwei Millionen, sowie von Immonet, einem der führenden Immobilienportalen Deutschlands, ausgerichtet.
Alle Leser und Internetnutzer können in der Zeit zwischen dem 1. Februar und dem 31. März 2013 für ihr Traumhaus abstimmen. Die Wahl findet in den Zeitschriften „Bellevue“ und „house and more“ statt. Online kann auf www.schwaebisch-hall.de und www.immonet.de abgestimmt werden.

 

Hier abstimmen